Blinden- und Sehbehindertenverband

Österreich (BSVÖ)


Der BSVÖ Dachverband hat den Sitz in Wien und ist in sieben Landesorganisationen gegliedert:

Blinden- und Sehbehindertenverband Kärnten (BSVK),
Blinden- und Sehbehindertenverband Oberösterreich (BSVOÖ),
Blinden- und Sehbehindertenverband Salzburg (BSVS),
Blinden- und Sehbehindertenverband Steiermark (BSVSt),
Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (BSVT),
Blinden- und Sehbehindertenverband Vorarlberg (BSVV) sowie
Blinden- und Sehbehindertenverband Wien, Niederösterreich und Burgenland (BSVWNB)

Oft benötigt es ein Sprachrohr, das Problemstellen im gesellschaftlichen Miteinander aufzeigt und durch gezielte Maßnahmen und Projekte eine Sensibilisierung der öffentlichen Wahrnehmung bewirkt. Der BSVÖ versteht sich als ein solches Medium und agiert als aufmerksamer Beobachter und Hilfesteller für die Belange blinder und sehbehinderter Menschen.

Aber nicht nur das Aufzeigen von Missständen und Barrieren nebst der Förderung von Maßnahmen, um mit diesen Barrieren möglichst effektiv umgehen zu können, ist Aufgabe des Verbands. Der BSVÖ bringt sich in Gesetzgebung und Verwaltung ein und ist somit die einzige Blinden- und Sehbehindertenorganisation, die in bedeutsame Gesetzesvorhaben eingebunden wird.

Gleichzeitig mit dem Wirken auf nationaler Ebene, ist der BSVÖ als Mitglied der EBU (European Blind Union) und der WBU (World Blind Union) auch international für gesellschaftliches Umdenken und Agieren engagiert.

Adresse:
„Haus des Sehens“
Hietzinger Kai 85/DG
1130 Wien

Sekretariat:
Sina Brychta
Telefon: +43 1 982 75 84 – 201
Fax: +43 1 982 75 84 - 209

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch und Donnerstag, 8:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr

Top
>